Die Freiheitsstatue ist wegen Renovierungsarbeiten geschlossen, aber dennoch kann man nicht nur die Freiheitsstatue, sondern auch die Brooklyn Bridge, die Manhattan Bridge und andere, während einer Bootsfahrt genießen. Die Bootsfahrten rund um die Freiheitsstatue sind bei Touristen sehr beliebt. Sie bieten einen wunderschönen Blick nicht nur auf die Freiheitsstatue allein, sondern auch auf Manhattan. Falls Sie sich für eine Bootsfahrt entscheiden, empfehlen wir die Bootsfahrkarten vorab im Internet zu kaufen oder sich einen der City Passe zu kaufen, die diese bereits enthalten.

Bootsfahrten

Bootsfahrten gehören zu den Top-Sehenswürdigkeiten in New York, so dass Sie hier auf sehr lange, oft auch mehrstündige, Warteschlangen treffen können. Kaufen Sie die Bootsfahrt deshalb lieber direkt per Internet, oder benutzen Sie einen der City Passe, und bekommen Sie somit einen VIP-Zugang. Sie überspringen die langen Warteschlangen und sparen so nicht nur viel Zeit, sondern ersparen sich auch schmerzende Füße vom langen Stehen.


FREIHEITSSTATUE - NEW YORK

Die Freiheitsstatue befindet sich auf der Freiheitsinsel (Liberty Island), die unweit der Südspitze von Manhattan liegt. Die Freiheitsstatue bietet eine der schönsten Aussichten auf New York, deshalb sollten Sie sie nicht verpassen.

Die Freiheitsstatue wurde am 28. Oktober 1886 feierlich eingeweiht. Jahrzehntelange war die Freiheitsstatue den Witterungseinflüssen ausgesetzt, und deshalb wurde sie 1986 renoviert und anschließend wieder in voller Pracht enthüllt.

Die Rekonstruktion der Freiheitsstatue kostete New York damals 100 Millionen Dollar. Die korrodierte Fackel wurde ersetzt und derzeit ist die Fackel mit 24-karätigem Gold überzogen. Die Original-Fackel finden Sie in der Eingangshalle.

Die Freiheitsstatue in Zahlen:

  • Höhe: 93 Meter
  • vom Eingang bis hinauf in die Krone führen 354 Stufen
  • das Stahlskelett der Freiheitsstatue entwarf Gustave Eiffel
  • die Statue besteht aus 300 Kupfergussteilen
  • die Krone ist der höchste, für Touristen zugängliche, Punkt der Freiheitsstatue
  • aus der Krone führen 7 Strahlen, die die 7 Meere und 7 Kontinente darstellen sollen

Zum Herunterladen:

FREIHEITSSTATUE – WIE KOMME ICH DAHIN

Auf die Insel Liberty Island, auf der die Freiheitsstatue steht, kann man mit der Fähre fahren. Diese fährt in regelmäßigen Abständen von der Südspitze Manhattans. Karte – Fähre zur Freiheitsstatue

Wann hat die Freiheitsstatue geöffnet?

Die Freiheitsstatue hat für Touristen jeden Tag geöffnet (außer am 25.12.) Die erste Fähre auf die Insel Liberty Island fährt um 8:30 Uhr und die letzte um 17:00 Uhr. Die letzte Fähre von der Insel Liberty Island fährt um 18:45 Uhr.

FREIHEITSSTATUE - EINTRITT

Aufgrund des großen Interesses der Touristen an einem Besuch der Freiheitsstatue, sollten Sie sich nicht auf freie Termine verlassen und die Eintrittskarten lieber vorab im Vorverkauf kaufen. Auf folgenden Seiten können Sie die Eintrittskarten kaufen:

UNSER TIPP

Da die Eintrittskarten für die Freiheitsstatue sehr beliebt und meist schon mehrere Monate im Voraus ausverkauft sind, sollten Sie die Eintrittskarten lieber per Internet kaufen. Dies gilt besonders für diejenigen, die auch auf die Krone der Statue wollen. Nach dem Kauf erhalten Sie eine E-Mail mit dem E-Ticket, das Sie einfach ausdrucken.

Freiheitsstatue

Die Eintrittskarten für die Freiheitsstatue enthalten bereits die Fahrkarte für die Fähre, so dass Sie keine weitere Fährfahrkarte mehr kaufen müssen.

Wenn Sie die Eintrittskarten per Internet gekauft haben, können Sie diese beim "pre-paid (will-call) ticket box office" (direkt bei der Fähranlegestelle) abholen.

Man sollte mindestens 30 Minuten (in der Sommersaison eine Stunde) vor der geplanten Abfahrt zur Kasse kommen. Sie sollten wissen, dass Sie dann durch einen ähnlichen Sicherheits-Check wie am Flughafen gehen müssen, deshalb sollten Sie dafür genug Zeit einplanen und lieber etwas früher kommen.